Aktion der Schreiner

Veröffentlicht am 15.04.2021 | Jürgen Vogl | 136 Aufrufe

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Aktion der Schreiner

Schüler unterstützen Tierschutzprojekte vor Ort        

Nachdem wir bereits im letzten Jahr ein gemeinsames Projekt mit dem Tierheim in Plattling erfolgreich realisiert hatten und hier die Leistung unserer Schüler entsprechend gewürdigt wurde, ließen wir uns nicht lange betteln, als Mitarbeiterin Heike Stöger uns auch dieses Jahr wieder um Hilfe bat. Dabei stellte sich jedoch die Frage: Wie kann dieses Projekt trotz der Beschränkungen durch Corona und damit beispielsweise ohne ein persönliches „Kundengespräch“ realisiert werden? Kein Problem für uns Schreiner!

Nach einem ersten Kundentelefonat war schnell klar, dass wir unsere Hilfe auch heuer wieder anbieten konnten. Frau Stöger äußerte den Wunsch, die Tiergehege in Plattling mit Informationstafeln auszustatten, auf denen den Besuchern nähere Informationen über die zu vermittelnden Tiere in Plattling gegeben werden. Dadurch soll bei den Gästen ein professionellerer Eindruck entstehen und notwendiges Wissen über die Tiere zur Verfügung gestellt werden, um die Vermittlungschancen dementsprechend zu erhöhen. Ein ideales Projekt für unser Lernfeld 2 – Holzprodukte für den Außenbereich herstellen.

Tiergehege 1Unter Leitung von OStR Martin Rieder erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler zunächst im Distanzunterricht die notwendigen Lerninhalte, um dieses Werkstück realisieren zu können. Ausgestattet mit Informationen über Holzarten für den Außenbereich, Schwund- und Quellverhalten von Hölzern, Glasbearbeitung, Zinkenverbindungen und das Anschlagen der ersten Türkonstruktion fiel es den Auszubildenden leicht, verschiedene Planungsvorschläge zu präsentieren. Nach entsprechender Abstimmung war schnell ein finaler Entwurf gefunden, der realisiert werden sollte.

Immer noch im Distanzunterricht erfolgte nun die eigenständige Erstellung von CAD-Fertigungszeichnungen, Stücklisten und Arbeitsablaufplänen. Pünktlich zum ersten Präsenzunterricht konnten wir die Planungsphase abschließen und mit der Fertigung loslegen. In der Werkstatt setzten nun unsere Schülerinnen und Schüler ihre Fertigungszeichnungen unter der Betreuung durch FOL Thomas Peintinger und FOL Günter Mehrl in die Realität um. Dabei wurden natürlich die erlernten fachlichen Inhalte nochmals wiederholt und vertieft.

Tiergehege 2Spannend blieb es für die Schülerinnen und Schüler bis zur letzten Minute, ob die theoretische Planung nun tatsächlich fehlerfrei und ohne nachträgliche Änderungen umzusetzen sei. Ein tolles Projekt, das die Schüler ein Stück näher zu eigenverantwortlichem Denken und Handeln gebracht hat. Drücken wir die Daumen, dass wir noch in diesem Schuljahr unsere Werke nach Plattling ausliefern und montieren können. Eines steht aber fest, stolz auf unsere Schautafeln sind wir bereits jetzt!

Martin Rieder

Auf dem Titelbild ist die Ausarbeitung der Zinkenverbindung zu sehen. Im Bild unten verleimen die Schüler die Schautafeln.

 

 

 

 

zurück