Anlagenmechaniker sammelt Erfahrungen in der Schweiz

Veröffentlicht am 10.07.2017 | Admin | 1205 Aufrufe

Kategorien: Aktivitäten, Metalltechnik

Anlagenmechaniker sammelt Erfahrungen in der Schweiz

Schulpartnerschaft zwischen der Staatlichen Berufsschule I Deggendorf und dem Bildungszentrum in Zug     

Mit dem Austauschprogramm ALSKA (Arbeiten-Lernen-Sprache-Kultur im Ausland) erhalten Schüler der gewerblichen Berufsschule I in Deggendorf und des gewerblich-industriellen Bildungszentrums in Zug die Möglichkeit, den Arbeitsalltag sowie die Schulausbildung in der Schweiz, beziehungsweise in Bayern kennenzulernen. An der Maßnahme beteiligen sich sowohl Lehrlinge der Berufe Anlagenmechaniker SHK, Maurer und Bauzeichner, als auch Berufsschullehrer der beiden Partnerschulen.

Zwei Wochen lang konnte Christian Zierer, Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker SHK bei der Firma Franz Zierer Haustechnik in Grattersdorf, praxisnahe Erfahrungen in der Schweiz sammeln. Bei der Firma Niedermann AG in Baar arbeitete er auf verschiedenen Baustellen mit und erhielt Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsabläufe. Den Berufsschulunterricht besuchte er einmal wöchentlich im gewerblichen Bildungszentrum in Zug.

„Ich konnte viele Erfahrungen sammeln, die für mich in unserem Betrieb sehr wertvoll sind, und ich kann nur jedem dieses Austauschprogramm empfehlen“, erklärte Christian nach seiner Rückkehr. Besonders begeistert war der Lehrling von der Gastfreundschaft, die ihm die Kollegen und die Gastfamilie entgegenbrachten. Sie hatten auch Besuche kultureller Veranstaltungen und Ausflüge an den Zuger See organisiert. Angesichts der durchwegs positiven Rückmeldungen von allen am Austauschprogramm Beteiligten soll auch im kommenden Schuljahr jungen Anlagenmechanikern SHK wieder ein Aufenthalt in der Schweiz ermöglicht werden.

Michael Bauer

Das Bild zeigt Christian Zierer mit den Betreuern des Lehrlingsaustausches StD Michael Bauer (links) und Schulleiter OStD Ernst Ziegler (rechts).

 

zurück