Maschinenkurs

Unterweisungsplan TSM 1

(Tischler-Schreiner-Maschinenlehrgang-Teil1) für einen Lehrgang der überbetrieblichen Grundbildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Tischlerhandwerk

Thema der Unterweisung

Einführung in das Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen

Maßnahmen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes, des Umweltschutzes und der rationellen Energieverwendung beachten und anwenden.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Lehrgangs zusätzlich integriert zu vermittelnde Qualifikation: Heben von Lasten mit und ohne technische Hilfsmittel (nicht Krane und Flurförderzeuge)

 

  • Lehrgangsdauer: 1 Arbeitswoche
  • Teilnehmer: Auszubildende des 1. Ausbildungsjahres
  • Teilnehmerzahl: 8 – 12 Auszubildende je Lehrgang
 

Die Übungen an Maschinen dürfen nur unter Verwendung der geeigneten Arbeits- und Schutzvorrichtungen sowie mit entsprechender Schutzkleidung ausgeführt werden.

Es wird empfohlen, den Lehrgang in der zweiten Hälfte des ersten Ausbildungsjahres durchzuführen. Vorausgesetz wird, dass die grundlegenden Fertigkeiten der Handarbeit vermittelt wurden.

Die Werkstücke und Arbeiten des Lehrgangs werden in der Holz-BG in Abstimmung mit dem Bundesverband HKH vorgegeben.

 

Einführung

in das Bedienen von Holzbearbeitungsmaschinen und von Vorrichtungen unter Beachtung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz, Einsatz von Arbeitshilfen, Ergometrie.

Arbeiten an Sägemaschinen

Arbeiten an Tisch- und Formatkreissägen

  • Längssägen – Besäumen
  • Längssägen – von Breite sägen
  • Quersägen – Herstellen kurzer Werkstücke
  • Quersägen – Ablängen schmaler Werkstücke
  • Arbeiten mit dem Vorschubapparat

Arbeiten an Bandsägemaschinen

  • Gerade Schnitte – Auftrennen
  • Gerade Schnitte – Quersägen
  • Herstellen geschweifter Werkstücke

Arbeiten mit Handkreissägemaschinen

  • Zuschneiden – Vollholz
  • Zuschneiden – Plattenwerkstoffe

Arbeiten an Handstichsägemaschinen

  • Herstellen geschweifter Werkstücke

Arbeiten an Hobelmaschinen

Arbeiten an Abrichthobelmaschinen

  • Abrichten und Fügen breiter Werkstücke
  • Abrichten und Fügen schmaler Werkstücke
  • Abrichten kurzer Werkstücke

Arbeiten an Dickenhobelmaschinen

  • Hobeln breiter Werkstücke
  • Hobeln schmaler WErkstücke
  • Hobeln kurzer Werkstücke

Arbeiten mit Handhobelmaschinen

  • Praktische Anwendiung (z.B. Herstellen eines Falzes)
  • Einpassarbeiten

Arbeiten mit Handoberfräsmaschinen

  • Herstellen von Verbindungen /z.B. Gratverbindungen)
  • Fräsen mit Schablonen
  • Verwendung von Maschinenfühurngssystemen

Arbeiten mit Formfedernutfräse

  • Verwendung von Formfederverbindungen

Arbeiten mit Bohrmaschinen

  • Herstellen von Dübelverbindungen
  • Herstellen von Langlöchern
  • Arbeiten mit Bohrschablonen
  • Einsatz von ergonomischen Arbeitshilfen

Arbeiten mit Schleifmaschinen

  • Arbeiten mit Bandschleifmaschinen und Handschleifmaschinen
  • Schleifen von Flächen und Kanten (Vollholz)