Bauklassen besuchen Ziegelwerk Leipfinger Bader

Veröffentlicht am Donnerstag, 12.07.2018 | Peter Wollinger

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Moderne Mauertechnik anschaulich demonstriert     

Die Klassen HBT 11 und BAU 10B besuchten gemeinsam mit ihren Lehrern OStR Bernhard Faltermeier und OStR Markus Lautenbacher das Ziegelwerk Leipfinger-Bader in Buch am Erlbach. Nach der Begrüßung durch Michael Mayr, zuständig für Marketing und Unternehmenskommunikation, und Dipl.-Ing. (FH) Hans Strasser, Bauingenieur und Verkaufsberater, wurden die beiden Klassen in drei Gruppen aufgeteilt Leipfinger Bader 2und durch das Ziegelwerk geführt. Besonders beeindruckend war der Blick in den heißen Brennofen.

Im Anschluss erhielten die Gäste im Schulungsraum von Dipl.-Architekt Oliver Hartel, zuständig für die Bauberatung von Kunden, einen interessanten Vortrag über die Herstellung der verschiedenen Ziegel und die angesichts der wachsenden Anforderungen an Wärme- und Schallschutz erforderlichen ständigen Produkt-Verbesserungen. Leipfinger Bader setzt dazu neben einer optimierten Verteilung der Poren im Scherben und einem Kleinkammersystem auf eine Verfüllung der Steine mit Mineralwollflocken oder neuerdings mit Holzwolle.

Nach diesem für die angehenden Facharbeiter sehr lehrreichen Theorieteil ging es zur praktischen Vorführung. Maurermeister Werner Paul demonstrierte den interessierten Schülern sehr anschaulich die DIN-gerechte Vermauerung der neuesten Produkte und wies dabei auf mögliche Fehlerquellen in der Anwendung vor Ort hin. Zudem führte er Mörtelpads vor, die gemeinsam mit der Firma Maxit entwickelt worden sind. Diese werden einfach auf die Steine bzw. Ziegel gelegt und bilden nach Auftrag von Wasser eine dünne, vollflächige Mörtelfuge. Der Schmelzkleber bindet dabei hydraulisch ab.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten fachliche Fragen geklärt werden. Aber auch zur weiteren Festigung der Klassengemeinschaft trug die Veranstaltung bei. Die Lehrkräfte und die Schüler danken der Bauinnung Deggendorf, insbesondere der Geschäftsführerin Petra Weinberger für die Übernahme der Bus- und Verpflegungskosten. Zudem danken sie den engagierten Mitarbeitern der Firma Leipfinger Bader für die gute Organisation und Durchführung der äußerst lernwirksamen Veranstaltung.

Leipfinger Bader 1Neben Anschauungsmaterialien für den Unterricht und Infomappen gab es für die Schüler noch Meterstäbe und Bleistifte mit auf den Heimweg. Im Bus versteigerte Markus Lautenbacher einen handgemachten Bierkrug mit der Aufschrift Leipfinger Bader. Den Zuschlag erhielt letztlich Fabian Miedl. Der Erlös von 51 Euro wird für ein soziales Projekt unserer Schule gespendet.

Markus Lautenbacher