BGJ Holz fertigt Werkzeugkoffer an

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Angela Saller | 330 Aufrufe

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

BGJ Holz fertigt Werkzeugkoffer an
Ordnung ist das halbe Schreiner-Leben     

Die Hobelbänke der Schreiner sind mit Kippladen ausgestattet, in denen sich das Handwerkzeug befindet. Für dieses Werkzeug fühlen sich die Schüler verantwortlich. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass es sorgfältig gepflegt und einsatzbereit gehalten wird. Wenn jeder Schüler für sein eigenes Werkzeug verantwortlich ist, bedeutet das aber auch, dass er das ganze Schuljahr an der gleichen Hobelbank arbeiten muss.

Mit Inkrafttreten des neuen Lehrplans sind vermehrt kooperative Unterrichtsphasen in den einzelnen Lernsituationen gefordert. Um die Gruppendynamik zu fördern, werden in jedem Lernfeld die Gruppenmitglieder getauscht. So entstand die Idee, einen Werkzeugkoffer einzuführen. Damit können die beiden Grundprinzipien modernen Unterrichts im Schreinerhandwerk problemlos umgesetzt werden. Die Schüler können das eigene Handwerkzeug zu den wechselnden Lernorten mitführen.

Die Fertigung der neuen Werkzeugkoffer wurde in Stamm- und Expertengruppen vorgenommen. Nach zunächst zögerlichem Start gewöhnten sich die Schüler rasch an die „gegenseitige Abhängigkeit“ innerhalb ihrer Stammgruppe. Die Gruppen setzten sich Tages- und Wochenziele und reflektierten täglich den Gruppenprozess. Die Bewertung der erzielten Leistungen erfolgte in einem persönlichen Gespräch mit Klassenlehrer Thomas Peintinger. Jeder einzelne Schüler nahm zu seinen Fortschritten in den einzelnen geforderten Kompetenzen Stellung.

WerkzeugkofferDas Ergebnis, achtzehn formschöne und äußerst funktionale Werkzeugkoffer, verbleibt zur Nutzung für nachfolgende Klassen an der Schule und gehen somit in den Besitz des Sachaufwandträgers über. Bei der Übergabe präsentierten die Schüler den detaillierten Verlauf des Schülerprojektes vor Schulleiter OStD Ernst Ziegler. Dieser zeigte sich sehr erfreut über das Engagement der BGJ-Klasse und drückte damit seine große Wertschätzung aus.

Thomas Peintinger

Fotos: Der Schulleiter bedankt sich bei den Klassensprechern Jana Komorowski und Nico Saller.

 

zurück