Das BGJ Schreiner im Sportunterricht

Veröffentlicht am Montag, 26.03.2018 | Peter Wollinger

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Die Schüler bezwingen die Kletterwand

Im Rahmen des Sportunterrichts für das Schreiner-BGJ wurde an der Berufsschule zum ersten Mal Klettern als Individualsportart unterrichtet. Möglich wurde dies durch eine Fortbildung von StR Michael Achatz im Bereich Sportklettern als Breitensport.

Ziel der Unterrichtseinheiten war es, den Schülern den Trendsport Klettern näher zu bringen und zum Abschluss der Klettereinheiten den Topropeschein zu bestehen, der sie dazu berechtigt, auch in Kletterhallen selbstständig bei eingehängtem Seil zu klettern und zu sichern.

Holz kletternNach anfänglicher Sicherheitseinführung in den Anseilknoten („Achter“) und das Sicherungsgerät konnten es einige Schüler gar nicht mehr erwarten, die bunten Klettergriffe zu testen. Auch anfänglich dieser Sportart skeptisch gegenüberstehende Schüler wurden sehr bald vom Eifer gepackt und so konnten gar einige neue Talente entdeckt werden. Nach und nach wurden immer schwierigere Routen, also Griffe einer einzigen Farbe, gewählt und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stieg zusehends.

Neben der Frage nach Mut, Technik und Kraft spielt vor allem das gegenseitige Vertrauen von Kletterndem und Sicherndem eine große Rolle. Es waren sich aber alle Beteiligten ihrer großen Verantwortung bewusst, sodass an der Wand immer ein konzentriertes Arbeitsklima herrschte.

Den Abschluss bildete die Prüfung zum Topropeschein, die fast alle Schüler ohne Probleme bewältigten.

Michael Achatz

Das Bild zeigt Nico Saller (links) und Benjamin Hackenbuchner.Das BGJ Schreiner