Die Prüfungsbesten im Fachbereich Kfz

Veröffentlicht am 23.07.2020 | Jürgen Vogl | 359 Aufrufe

Kategorien: KFZ-Technik

Die Prüfungsbesten im Fachbereich Kfz

Kooperation Schule und Betrieb zahlt sich aus       

Zum Abschluss dieses Schuljahrs teilen sich zwei Auszubildende den Titel des Jahrgangsbesten. Beide schafften den Notendurchschnitt von 1,1 und wurden mit einer Staatspreisurkunde sowie einem Geschenk belohnt. Die Firma Markmiller hatte als Anerkennung für die hervorragende Leistung der Schüler je einen Ratschenschlüsselsatz gespendet.

Die Urkunden und die Sachpreise wurden im Beisein der jeweiligen Ausbilder überreicht. Christoph Maximilian Breit von der Firma Autohaus Salmannsberger in Deggendorf kam mit seinem Ausbilder Patrick Schwarz zur Verleihung an die Schule (siehe Titelbild). Klassenleiter OStR  Wolfgang Buchner und Fachbetreuer StD Gerhard Wilfling bedankten sich bei Herrn Schwarz für den jederzeit zuverlässigen Einsatz und die hervorragende Unterstützung der Auszubildenden während der ganzen Ausbildungsdauer.

Kfz PrüfungsbesterMartin Josef Späth bekam seine Urkunde in seinem Ausbildungsbetrieb, im Porsche-Zentrum Plattling. Sein Ausbilder Anton Weigl war ebenfalls anwesend und betonte, dass er sehr stolz sei, zum ausgezeichneten Abschneiden seines Auszubildenden einen großen Anteil beigetragen zu haben. Auch in diesem Fall bedankten sich die beiden Lehrkräfte für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Ausbildungsbetrieb. Diese garantiere auch in Zeiten der Krise eine erfolgreiche Ausbildung der Jugendlichen, bestätigte Gerhard Wilfling: „Beide Betriebe sind um hochqualifizierte Fachkräfte reicher geworden.“

Gerhard Wilfling

zurück