Elternsprecherwahl

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Jürgen Vogl | 101 Aufrufe

Kategorien: Aktivitäten, Unsere Schule

Elternsprecherwahl

„Ein Ehrenamt zum Wohl der Kinder“

Mit diesen Worten warb Schulleiter OStD Ernst Ziegler für die Bereitschaft der anwesenden Eltern, das wichtige Amt des Elternvertreters an der Berufsschule zu übernehmen. Und er musste nicht lange bitten, denn es stellten sich sofort drei Kandidaten zur Verfügung, die im Anschluss auch gewählt wurden: Stefan Schweizer, dessen Tochter als angehende Feinwerkmechanikerin die Klasse Metall 10C besucht, übernahm den Vorsitz. Zum zweiten Elternvertreter wurde Franz Wudy, dessen Sohn in die 11. Klasse Elektroniker für Betriebstechnik geht, bestimmt, zur dritten Vertreterin Bettina Schwarz, Mutter von Tobias Schwarz in der 12. Klasse Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, gewählt.

Die Gelegenheit nutzte der Schulleiter dazu, den Eltern die Organisationsstruktur seiner für die Region Deggendorf und weit darüber hinaus bedeutenden Bildungseinrichtung kurz darzustellen. Er präsentierte die einzelnen Fachbereiche der Schule, nämlich Metall-, Kfz-, Elektro- und Bautechnik sowie die Frisöre. Die circa 2200 Schülerinnen und Schüler verteilen sich auf diese Abteilungen und auf die Klassen für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz sowie die BAF-Klassen, also Einrichtungen zur Erstausbildung für Asylbewerber und Flüchtlinge. Abgerundet wird das Bildungsangebot durch die Technikerschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität, eine weiterführende Schule für Spezialisten auf den Fachgebieten Metall-, Kfz- und Elektrotechnik. Er erläuterte die Bedeutung des mittleren Bildungsabschlusses und des Englisch-Zertifikats für mögliche Bildungswege im dualen System.

Schulleiter Ernst Ziegler erläuterte die Aufgaben der Elternvertreter und hob deren Mitwirkung im Berufsschulbeirat hervor. Ausdrücklich lud er dazu ein, „über den eigenen Tellerrand“ zu blicken und die Gelegenheit zu nutzen, diesen Blick hinter die Kulissen einer so bedeutenden Bildungseinrichtung werfen zu können und an Entscheidungen mit beteiligt zu werden, die auch das Wohl der eigenen Kinder betreffen können.

Ernst Ziegler

Bildunterschrift: Ernst Ziegler mit Stefan Schweizer, Barbara Wudy in Vertretung ihres Mannes Franz und Bettina Schwarz

zurück