Exkursion zum Ziegelwerk Schlagmann

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Stefanie Zellner | 190 Aufrufe

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Exkursion zum Ziegelwerk Schlagmann

Auch in diesem Schuljahr waren wieder mehrere Klassen unserer Berufsschule zur Werksbesichtigung bei der Firma Schlagmann eingeladen. Am 06.06.19 machten sich die BAU10B und die TZB10A mit dem Bus bei bestem Wetter auf den Weg nach Zeilarn. Die Klassen und Lehrkräfte wurden freundlich begrüßt und nach einem kurzen Snack begann der Vortrag von Herrn Robert Hummel zur Firmengeschichte und den Produkten der Firma. Die Firma Schlagmann in der heutigen Form wird bereits in der dritten Generation geführt. Das Ziegelwerk verfügt über eine eigene Lehmgrube auf dem Gelände und ist eines der größten Ziegelwerk Europas. Außerdem wurden die SchülerInnen und Lehrer über die große Produktpallette der Firma informiert und es fand eine kleine Einführung zum Wärme- und Schalldämmverhalten von Ziegeln statt.
Anschließend wurden die Klassen zur Werksbesichtigung und Praxisvorführung getrennt.
Bei der Werksführung bekamen wir einen Einblick in den Produktionsablauf bei der Ziegelherstellung, von der Einsumpfung, über das Formpressen, bis hin zum Brennen. Im Anschluss wurde noch die Lehmgrube und die Perlit-Verfüllanlage der Firma besichtigt. In dieser Anlage werden die Kammern der Ziegel mit aufgeblähtem Perlit, einem vulkanischem Gestein, gefüllt. Dadurch werden die Wärmedämmeigenschaften der Ziegel verbessert.
Bei der Praxisvorführung wurden uns von Herrn Peter Aigner die verschiedenen Mörtel- bzw. Klebesysteme für Planziegel vorgeführt und veranschaulicht. Dabei wurden die Schüler aus der Bauklasse und die Bauzeichner sehr schön mit einbezogen und sie konnten von ihren Praxiserfahrungen berichten.
Zum Abschluss waren wir noch zum Gasthof Hummel in Marktl am Inn eingeladen. Dort wurde die Exkursion bei einem leckeren Mittagessen und strahlendem Sonnenschein im gemütlichen Biergarten abgerundet. Herr Hummel machte außerdem noch die Maurer darauf aufmerksam, dass die Schlagmann-Stiftung jährlich die besten Mauerer Niederbayerns mit einem Geldpreis belohnt.
Nach der Verabschiedung durch Herrn Hummel und einem abwechslungsreichen Tag ging es mit dem Bus zurück nach Deggendorf.


StRef Johannes Herold

 

Gruppenfoto

zurück