Fachgespräch der Schreiner

Veröffentlicht am Dienstag, 17.04.2018 | Peter Wollinger

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Startschuss für die Gesellenprüfung     

Die angehenden Schreinergesellinnen und -gesellen befinden sich auf der Zielgeraden zum erfolgreichen Abschluss. Nach einem Vollzeitjahr im Berufsgrundschuljahr und zwei weiteren Jahren in der dualen Ausbildung erhielten die 29 Schülerinnen und Schüler die erste Gelegenheit, ihr Können unter Beweis stellen. Bestandteil der Tests sind theoretische Prüfungen und der praktische Teil. Hierfür müssen die Jugendlichen im Ausbildungsbetrieb ein Gesellenstück anfertigen und in die Schule mitbringen.

Nach dem Motto: „Bewährtes beibehalten und Neues wagen“ wurden die Kriterien für das Gesellenstück im „Deggendorfer Modell“ neu geregelt. Dies ermöglicht es, den Schreinerberuf noch attraktiver zu machen, da die Anforderungen für das Gesellenstück noch näher an der Berufspraxis orientiert sind. Der Prüfungsvorsitzende Roland Endl erarbeitete zusammen mit den Mitgliedern des Prüfungsausschusses und Vertretern der Berufsschulen aus Deggendorf und Plattling dieses Konzept, das nun die Feuertaufe beim ersten Prüfungsteil bestand.

In einem Fachgespräch stellte jeder Prüfling zuerst seinen Ausbildungsbetrieb und dann sein geplantes Gesellenstück vor. Es wurden alle notwendigen CAD-Zeichnungen vorgelegt und viele Details mit Mustern präsentiert. Ein Großteil der Schüler hatte zur Visualisierung das geplante Stück bereits als Modell vorgefertigt und jedes Detail dargestellt. Der Prüfungsvorsitzende Roland Endl war, gemeinsam mit den Mitgliedern des Prüfungsausschusses Xaver Stecher, OStR Martin Rieder und FL Thomas Peintinger, von den Darbietungen sehr beeindruckt Sie sehen der Präsentation der fertigen Unikate in voller Größe mit Vorfreude entgegen.

Thomas Peintinger

Foto: Miriam Perl fertigt ein Doppelbett mit formverleimter Nachttischsäule, in der ein internetfähiger Sprachassistent integriert wird. Xaver Stecher kontrolliert die Zeichnungen und bewertet die Qualität des Fachgesprächs.