Fortbildung im Fachbereich Bau und im Seminar

Veröffentlicht am 19.05.2020 | Jürgen Vogl | 71 Aufrufe

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Fortbildung im Fachbereich Bau und im Seminar

Kolleginnen und Kollegen werden im Programm Microsoft Teams geschult       

Um den Anforderungen der Digitalisierung im Klassenzimmer bestmöglich gewachsen zu sein, organisierten die Abteilung Bautechnik und das Bauseminar eine Fortbildung im Programm „Microsoft Teams“. Als Referent konnte der Medienpädagogische Berater der Regierung von Niederbayern StD Martin Fritz gewonnen werden. Er hatte sich trotz seiner angesichts der derzeit überstürzten Ausweitung der Digitalisierung des Unterrichts sicherlich starken Belastung gerne die Zeit für diesen Termin genommen. Auch in den anderen Fachabteilungen der Schule fanden Veranstaltungen zu diesem Programm statt.

Microsoft Teams ist Bestandteil einer großen Sammlung von Programmen unter Office 365, der auch Word, Excel oder PowerPoint angehören. Sicherlich auch aufgrund der aktuellen Situation und der Herausforderungen durch die Notwendigkeit des „Homeschoolings“ war das Fortbildungsangebot sehr stark nachgefragt. Auch die Lehrkräfte der BS I Deggendorf hatten sich den veränderten Umständen in Zeiten einer Pandemie anzupassen, was viele vor neue Herausforderungen stellte.

Mit dem Programm Teams haben die Kollegen in den Fachbereichen und die Referendarinnen und Referendare gute Erfahrungen gemacht. Auch wenn sich nach und nach immer mehr Klassen wieder zum Präsenzunterricht vor Ort einfinden, wird digitaler Unterricht weiterhin eine wichtige Rolle im Schulalltag spielen.

Herr Fritz referierte über grundlegende Strukturen des Systems, gab Tipps zur Anwendung und Vereinfachung von Arbeitsschritten mit dem Programm und klärte mit den Kolleginnen und Kollegen aktuelle Fragestellungen und Probleme bei der Anwendung von Teams. Nach den gemeinsamen Übungen wurde den Teilnehmern jedoch zunehmend bewusst, dass learning by doing die wichtigste Methode darstellt, die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten dieses Programms kennenzulernen.

Julia Raster

 

zurück