Gefährdungsbeurteilung

Veröffentlicht am Montag, 19.02.2018 | Peter Wollinger

Kategorien: Aktivitäten

Jeder Unfall ist einer zu viel     

Im Rahmen des Schulentwicklungsziels „gesunde Schule“ ist auch der Unfallschutz ein wichtiges Thema. Angeregt durch einen Auftrag aus dem Kultusministerium wurde an unserer Schule eine Bestandsaufnahme durchgeführt: Alle Anlagen, Maschinen, Geräte und Einrichtungen wurden hinsichtlich ihres Gefährdungspotentials untersucht und in drei abgestufte Kategorien eingeteilt.

Als nächster Schritt steht die Formulierung geeigneter Maßnahmen an, um das Risiko von Unfällen auszuschließen oder zumindest zu minimieren. Zudem müssen bei Bedarf Betriebsanweisungen angebracht werden, die vor potentiellen Gefahren warnen und auf mögliche Gegenmaßnahmen hinweisen.

Um eine einheitliche Vorgehensweise zu garantieren, hatte der Sicherheitsbeauftragte der Schule StR Tobias Bredl bereits im Schuljahr 2016/17 ein Treffen der Fachbetreuer mit der Schulleitung arrangiert. Die Teilnehmer einigten sich auf ein einheitliches Layout der Sicherheitshinweise, legten die Verantwortlichen fest und vereinbarten einen angemessenen Zeitrahmen. Als begleitende Maßnahme dienten auch verschiedene fachspezifische Fortbildungen für die Betroffenen. Zudem standen begleitend Informationen und Hinweise des Kultusministeriums zur Verfügung.

Ein besonderer Dank geht an alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen, deren Engagement dazu beigetragen hat, die Aktion mit Beginn dieses Jahres abzuschließen.

Tobias Bredl