Hervorragende Leistungen beim überregionalen Wettbewerb für Maler

Veröffentlicht am Freitag, 27.10.2017 | Peter Wollinger

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Sarah Sigl belegt den dritten Platz     

„Zuerst unter den Prüfungsbesten, dann Kammer-Siegerin und zuletzt dritter Platz im Landeswettbewerb – das soll erst mal jemand nachmachen.“ Zurecht stolz sind Fachlehrerin Nicole Miedl und Schulleiter Ernst Ziegler auf die hervorragenden Leistungen ihrer ehemaligen Schülerin. Bewältigte sie doch bei jeder dieser Herausforderungen schwierige Aufgabenstellungen und profilierte sich souverän für die Auszeichnungen.

Beim lokalen Leistungswettbewerb in unserer Schule als Austragungsort bestand der „Auftrag“ darin, in einem Stand Up Paddling-Club den Aufenthaltsraum zu renovieren und ansprechend zu gestalten. Teilnahmeberechtigt waren die Prüfungsbesten der Gesellenprüfung 2017 aus den sieben Handwerkskammerbezirken Niederbayern und Oberpfalz. Hierbei konnten die Teilnehmer ihre Kreativität zeigen und mit frei wählbaren Techniken eine Wand gestalten. Ergänzend dazu wurde eine Tapete verarbeitet und ein Schriftzug mit Logo farbig passend aufgebracht. Beurteilungskriterien waren Farbgestaltung sowie Maßgenauigkeit der Ausführung.

Als Kammer-Siegerin ging Sarah Sigl, ausgebildet im Malerbetrieb Willi Weiß in Hengersberg hervor. Mit diesem Erfolg qualifizierte sie sich gleichzeitig für den Wettbewerb auf Landesebene, der zu den größten und traditionsreichsten Berufswettbewerben Europas zählt. Hier belegte sie einen herausragenden dritten Platz. So versteht es sich fast von selbst, dass sie von ihrem Betrieb mit Freude übernommen wurde. Die Fachabteilung Farbe gratuliert zu dieser bemerkenswerten Leistung und wünscht ihrer ehemaligen Schülerin auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Nicole Miedl