Herzlich willkommen an der Berufsschule Deggendorf

Veröffentlicht am Donnerstag, 26.10.2017 | Peter Wollinger

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Projekt der Klasse Maler 12      

Ein freundlicher Willkommensgruß an alle Gäste in einer fürs Auge angenehmen Farbumgebung – das ziert jetzt den Eingangsbereich der Berufsschule an der Egger Straße.

Weil dahinter das ehemalige Gebäude des Gymnasiums abgerissen und an dieser Stelle der Neubau für die Berufsschule I errichtet wird, musste im Eingangsbereich des Schulzentrums eine Zwischenwand eingezogen werden. Auf Anregung des Sachgebietsleiters beim Landratsamt Dipl. Ing. Rudolf Hahn, zuständig für die Abwicklung der Baumaßnahmen, entwickelte Fachlehrerin Nicole Miedl die Idee für die gelungene Umgestaltung der kahlen Wand. Gemeinsam mit der Fachklasse Maler der 12. Jahrgangsstufe führte sie das handlungsorientierte Unterrichtsprojekt durch und setzte ihre Vorstellungen in die Realität um.

Von der Planung bis zur Fertigstellung waren zahlreiche Arbeitsschritte erforderlich: Der Entwurf für die Wandgestaltung wurde mit dem Grafikprogramm Corel Draw konstruiert. So konnten sich die angehenden Maler- und Lackierergesellen eine exakte Vorstellung über die Farbgestaltung, die Anordnung der Schriften sowie die Flächeneinteilung machen.

Willkommenprojekt 2

Die Farbtöne wurden aufeinander abgestimmt und alle Säulen und Wandflächen im Eingangsbereich in unterschiedlichen Grüntönen beschichtet. Die in verschiedenen Sprachen abgefassten Grußformeln wurden in aufwändiger Recherche gesammelt und die Schriften in die Entwurfsplanung eingefügt. Mit Hilfe eines Plotters erstellten die Schüler die erforderlichen Schablonen. Sie „entgitterten“ die einzelnen Buchstaben und überzogen die Schablonenfolie mit Übertragungspapier. So konnten die Schriften auf die Wand übertragen werden. Nach den Abdeckarbeiten wurden die vielen Spruchbänder in unterschiedlichen Grüntönen ausgemalt. Abschließend entfernten die Fachleute vorsichtig die Schablonen.

Das fertige Projekt in der Schulstraße findet bei Schülern, Lehrern und Gästen größte Beachtung und Bewunderung. Es erfüllt damit in idealer Weise seinen Zweck, alle Besucher des Schulzentrums herzlich willkommen zu heißen.

Nicole Miedl

Willkommenprojekt 1