Hochbaufacharbeiter

Hochbaufacharbeiter

Hochbaufacharbeiter im Schwerpunkt Maurerarbeiten stellen Mauerwerk her, betonieren Wände und Decken oder bauen Stahlbetonfertigteile ein. Zudem bringen sie Wärmedämmungen an und verlegen Estriche.

Hochbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Beton­ und Stahlbetonarbeiten errichten Schalungen und stellen Stahlbewehrungen für Beton her. Sie mischen den Beton, bringen ihn ein und verdichten ihn. Nach dem Erstarren behandeln sie ihn nach.

Im Schwerpunkt Feuerungs­ und Schornsteinbauarbeiten errichten sie Feuerungsanlagen und Abzugskanäle aus feuerfesten Materialien und bauen Schornsteine aus Stahlbeton, Mauerwerk oder Fertigteilen

Hochbaufacharbeiter finden Beschäftigung  

  • in Hochbauunternehmen, im Betonbau oder im Schornstein­ und Industrieofenbau
  • in Isolier­ oder Fassadenbauunternehmen

Hochbaufacharbeiter/innen arbeiten in erster Linie

  • auf Baustellen
  • im Freien
  • gegebenenfalls auch in Rohbauten

Anforderungen

  • gute körperliche Konstitution (z.B. beim Heben und Tragen von Baumaterial)
  • Geschicklichkeit und Auge­-Hand­-Koordination (z.B. beim Anbringen von Wärmedämmungen oder Nachglätten einer Betondecke)
  • Umsicht (z.B. bei der Arbeit auf Leitern und Gerüsten)
  • Teamfähigkeit (z.B. beim Betonieren von Decken und Wänden)
  • Mathematikkenntnisse (z.B. beim Berechnen von einfachen Flächen oder Materialbedarf)
  • Physikkenntnisse (z.B. um die Wirkung von Kräften und Hebelarten verstehen und beurteilen zu können)

Schulabschluss  

Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.

Ausbildungsdauer

Maurer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

  • 2 Jahre  >  Regelausbildungszeit

Weitere Informationen unter www.hwkno.de

Zuständige Stelle

Handwerkskammer Niederbayern - Oberpfalz

Die Handwerkskammer organisiert die Ausbildung, bietet überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen an und stellt die Gesellenprüfungen.
Außerdem betreut sie die Lehrlinge bei rechtlichen Fragen bezüglich der Ausbildung.

Weitere Informationen unter www.hwkno.de

 

AUSBILDUNG AN DER BERUFSSCHULE

Der Hochbaufacharbeiter besucht im 1. Ausbildungsjahr die Grundstufe Bautehcnik und im 2. Ausbildungsjahr die Fachklasse für Maurer. Nach dem 2. Ausbildungsjahr legt der Auszubildende die Abschlussprüfung ab.

Bei guten Leistungen und bei Bedarf kann die Ausbildung auf die gesamte Ausbildungszeit verlängert werden. Der Auszubildende hat dann die Möglichkeit, die Abschlussprüfung zu absolvieren. 

 

FACHSPRENGEL

Grund- und Fachstufe

Landkreis Deggendorf

Landkreis Regen

DGF-Ost:  Aus dem Lkr. Dingolfing-Landau: (ehemaliger Lkr. Landau ohne Eichendorf und Simbach)

Gemeinden: Landau a. d. Isar, Pilsting, Wallersdorf

Für alle Ausbildungsberufe ist der Standort des Ausbildungsbetriebs maßgebend.

 

PRÜFUNGEN

Zwischenprüfung während der 11. Jahrgangsstufe (Zugleich Abschlussprüfung für den Hochbau-, Tiefbau- und Ausbaufacharbeiter)

Abschlussprüfung am Ende der Berufsausbildung

Ansprechpartner

Markus Lautenbacher

Markus Lautenbacher

Fachbetreuer Sozialkunde

Tel.: 0991 2707 0
» E-Mail schreiben

Sprechzeiten:
Donnerstag, 12:00 Uhr
Raum: 0904

Aktuelles

12.07.2018

Bauklassen besuchen Ziegelwerk Leipfinger Bader

Moderne Mauertechnik anschaulich demonstriert      Die Klassen HBT 11 und BAU 1...

» weiterlesen

05.07.2018

Schreinerin gestaltet das Cover des Jahresberichts

Zeichnerisches Talent produktiv genutzt                ...

» weiterlesen

27.06.2018

Exkursion der Klassen BVJ/k und BGJ Holz

Woche des Waldes      „WaldErleben bewegt“; so lautete das Motto de...

» weiterlesen

weitere Meldungen

Termine

19

19. Juli 2018

Abschlussfeier Sommer 2018

17:00 bis 18:30 Uhr
Foyer Robert-Koch-Gymnasium

weitere Termine