Juniorwahl 2021

Veröffentlicht am 05.10.2021 | Markus Lautenbacher | 91 Aufrufe

Kategorien: Keine Kategorien

Juniorwahl 2021

Schüler planen und proben die Bundestagswahl

 

In der Woche vor der Bundestagswahl 2021 fand an der Staatlichen Berufsschule I Deggendorf die Juniorwahl statt, an der 270 Schüler und Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 teilnahmen. Während der Schulwoche konnten alle Klassen zum Wählen gehen. Die Wahl an der Schule bietet aufgrund der authentischen Wahlsituation einen hohen Anreiz an der echten Wahl teilzunehmen.

Die Juniorwahl ist ein Projekt zur Förderung der politischen Bildung, das Schulen zur anstehenden Bundestagswahl durchführen können. Landesweit nehmen über 4 400 Schulen mit über 1,4 Millionen Schülerinnen und Schülern teil. Allein in Bayern beteiligen sich 558 Schulen. Dadurch zählt die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten Deutschlands. Den Schülern wird hierbei ermöglicht, einen kompletten Wahldurchlauf zu simulieren und sich als Wähler auszuprobieren.  

 Juniorwahl2021_2

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse EGS 12 A beim Wählen

Die Abstimmung wurde realitätsgetreu als klassische Papierwahl durchgeführt. In der Schule wurde hierzu ein Raum von den Schülern der Technikerschule vorbereitet, welcher mit zwei Wahlkabinen, einer Wahlurne und dem Original nachempfundenen Stimmzetteln wie ein echtes Wahllokal aussah. 

Das Thema Wahlen wurde außerdem genutzt, um den Schülern das Thema Politik und die Parteien näher zu bringen. Durch Schülervorträge wurden beispielsweise in der Technikerschule die Parteien und deren Wahlprogramme während der Projektwoche vorgestellt. 

Am Freitag, den 24. September wurden dann die Stimmen ausgezählt.

 Juniorwahl2021_3

 

OStR Andreas Prebeck und die vier Wahlhelfer und Schülern der Technikerschule Johannes Jander, Lukas Braune, Lukas Obermüller und Maximilian Christoph kamen zu folgendem Ergebnis an unserer Schule:

Wahlergbenisse_Juniorwahl_2021 

Mit diesem Resultat kann man die „echte“ Bundestagswahl mit der Juniorwahl vergleichen, um zu sehen, welchen Standpunkt die jüngeren Personen vertreten.

Auch jede Klasse kann zusammen über das Ergebnis diskutieren und erarbeiten, wobei zugleich viele Fragen zur Bundestagswahl geklärt werden können und die Schüler mehr über das Thema erfahren.

 

Johannes Jander, Maximlian Christoph (beide TS1)

zurück