Neuausstattung für den Fachbereich Metall

Veröffentlicht am 18.12.2020 | Jürgen Vogl | 158 Aufrufe

Kategorien: Metalltechnik

Neuausstattung für den Fachbereich Metall

Neue Bohrmaschinen für das neue Schulgebäude      

Mit großer Spannung und mit Sicherheitsschuhen ausgestattet begaben sich die Kollegen aus dem Metallbereich ins neue Schulgebäude zur Einweisung in die vier neuen Bohrmaschinen der Marke Flott Werkzeugmaschinen. Die bisherigen Maschinen sind verschlissen und werden vom Landratsamt Deggendorf versteigert. FOL Ludwig Lummer ist Betreuer der Metallwerkstätten und federführend bei der Einrichtung der neuen Berufsschule sowie Initiator dieser internen Fortbildungsmaßnahme.

Firmenmitarbeiter Hans-Jörg Wohlschon erklärte den bedienerfreundlichen Umgang mit den Werkzeugmaschinen. Wegen der zahlreichen Schutzmaßnahmen sind die Maschinen sehr gut für den Einsatz im Rahmen der Schulung von Auszubildenden geeignet. Besonderheiten dieser Maschinen sind die digitale Drehzahlanzeige sowie die stufenlose Drehzahlregelung, der automatische Vorschub mit automatischem Spindelstopp, eine Gewindeschneideinrichtung sowie die Möglichkeit, NC-Programme zum Tieflochbohren zu erstellen oder ein gespeichertes NC-Programm aufzurufen.

Als Blickfang für die technikversierten Lehrkräfte erwies sich insbesondere die transparente Haube eines Bohrmaschinenmodells So kann man anschaulich die Auswirkung der Drehzahleinstellvorgänge auf die Mechanik im Inneren der Bohrmaschine direkt mitverfolgen.

Alexander Hofbauer

Das Foto zeigt von links: FL Till Maier, FOL Christian Ritzinger, FOL Ludwig Lummer, Hans-Jörg Wohlschon, StR Alexander Hofbauer, OStR Wolfgang Schwanzer, FOL Robert Kolbeck, FOL Roland Bernreiter

zurück