Kfz-Mechatroniker - Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

Kfz-Mechatroniker - Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

Kraftfahrzeugmechatroniker mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik halten Nutzfahrzeuge aller Art, z.B. Sattelschlepper und Unimogs, instand. Sie testen z.B. die Beleuchtung, führen Fahrwerksvermessungen durch, prüfen die Befestigungspunkte von An- oder Aufbauten und kontrollieren die Funktion beweglicher Einrichtungen wie Greifarme oder Feuerwehrleitern. Mithilfe elektronischer Mess- bzw. Diagnosegeräte prüfen sie den Zustand von Bremsanlagen, Antriebsaggregaten, Motormanagement- oder Fahrerassistenzsystemen. Sie schmieren bewegliche Teile ab, tauschen defekte elektrische oder mechanische Bauteile aus, beheben Schäden an der Karosserie und wechseln Schmierstoffe, Brems- und Hydraulikflüssigkeiten. Auf Wunsch bauen sie auch Zusatzeinrichtungen, z.B. Einrichtungen zur Abstandsmessung, Navigationsgeräte, Funk- oder Freisprechanlagen, ein. Kraftfahrzeugmechatroniker, die in der Herstellung von Nutzfahrzeugen beschäftigt sind, können im Bereich Elektromobilität tätig werden und z.B. bei der Konstruktion von Nutzfahrzeugen mit Elektro- oder Hybridantrieb mitarbeiten.

Kraftfahrzeugmechatroniker mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik finden Beschäftigung

  • in Reparaturwerkstätten
  • bei Herstellern und Ausrüstern von Nutzkraftwagen

Sie arbeiten in erster Linie

  • in Werkstätten
  • in Fertigungshallen

Schulabschluss

Handwerksbetriebe stellen überwiegend Auszubildende mit Mittlerem Bildungsabschluss bzw. Hauptschulabschluss ein, Industriebetriebe wählen vor allem Auszubildende mit Mittlerem Bildungsabschluss aus.

Anforderungen

  • Sorgfalt (z.B. beim Überprüfen von Bauteilen und Baugruppen an Nutzfahrzeugen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Einstellen und Warten sicherheitsrelevanter Bauteile wie Bremssysteme)
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Einstellen der Ventilsteuerung oder bei Lötarbeiten für die Fahrzeugelektrik)
  • technisches Verständnis (z.B. beim Ermitteln der Ursachen von Fehlern, Störungen und Schäden, Demontieren und Montieren sehr komplexer Baugruppen)
  • Mathematik (z.B. für das Berechnen von Einstellwerten und die Interpretation von Messwerten)
  • Physik (z.B. beim Eingrenzen und Beheben von Fehlern in der Fahrzeugelektronik)

Ausbildungsdauer

Kraftfahrzeugmechatroniker mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

  • 3,5 Jahre  >   Regelausbildungszeit 
  • 3 Jahre  >  verkürzte Ausbildung für Schüler mit mindestens Mittlerer Reife
  • 2,5 Jahre  >  verkürzte Ausbildung für Schüler mit Hochschulzugangsberechtigung und Umschüler

Verkürzungen der Regelausbildungszeit müssen rechtzeitig bei der Handwerkskammer bzw. bei der Industrie- und Handelskammer beantragt und genehmigt werden.

Weitere Informationen unter www.hwkno.de.

Zuständige Stelle

Handwerkskammer Niederbayern - Oberpfalz

Industrie- und Handelskammer für Niederbayern in Passau

Weitere Informationen unter www.hwkno.de bzw. www.ihk-niederbayern.de

 

Ausbildung an der Berufsschule

Die Auszubildenden werden im 1. und 2. Ausbildungsjahr gemeinsam mit den Kfz-Mechatronikern Schwerpunkt Pkw-Technik unterrichtet.

Jahrgangsstufe 12/13 - Themen/Lerninhalte:

  • Kupplung und Schaltgetriebe
  • Automatisierte Schaltgetriebe
  • Drehmomentwandler und Automatikgetriebe
  • Datenbussysteme
  • Klimaanlage
  • Hebebühne/Ladebordwand
  • Standheizung
  • Fahrwerk
  • Lenkung
  • Druckluftbremse
  • EBS
  • Airbag/Gurtstraffer
  • Fahrerassistenzsysteme
  • Vorbereitung einer SP/HU/AU
  • Allradantriebe

Fachsprengel

1. und 2. Ausbildungsjahr

Landkreis Deggendorf

 

3. und 4. Ausbildungsjahr

Landkreis Deggendorf

Stadt und Landkreis Landshut

Landkreis Kelheim

Stadt und Landkreis Straubing

Landkreis Regen

WAK-Nord Aus dem Lkr. Freyung-Grafenau: (ehemaliger Lkr. Grafenau)
Stadt: Grafenau
Markt: Schönberg
Gemeinden: Eppenschlag, Innernzell, Neuschönau, Saldenburg, St. Oswalt-Riedlhütte, Schöfweg, Spiegelau, Thurmansbang, Zenting

Für alle Ausbildungsberufe ist der Standort des Ausbildungsbetriebs maßgebend.

 

Prüfungen

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen über Prüfungsaufgaben, - inhalte und geforderte Kompetenzen.

Aktuelles

11.04.2018

Lehrerfortbildung im Kfz-Bereich

Reifendruckkontrollsysteme erfordern besonderes Wissen     Auch in der Kraftfah...

» weiterlesen

21.11.2017

Kfz-Abteilung sondiert Kooperationsmöglichkeiten

Hochrangige Delegation aus Südafrika zu Gast       „Da war S&uu...

» weiterlesen

11.08.2017

Erster Schultag Schuljahr 2017/18

Der erste Schultag für alle neuen Schüler in der ersten Jahrgangsstufe (10. Klasse) i...

» weiterlesen

weitere Meldungen

Termine

19

19. Juli 2018

Abschlussfeier Sommer 2018

17:00 bis 18:30 Uhr
Foyer Robert-Koch-Gymnasium

weitere Termine