QmbS-Aktion zur Teambildung

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Jürgen Vogl | 112 Aufrufe

Kategorien: Aktivitäten

QmbS-Aktion zur Teambildung

Kollegen erkunden ihre Stadt     

Im Rahmen des Schulentwicklungsziels „Gesunde Schule“ wurde von FOL Roland Bernreiter die schulinterne Lehrerfortbildung „Die Knödelwerferin zeigt ihre Stadt“ organisiert. Diese Fortbildung stand für eine gemeinsame fachübergreifende Unternehmung zum Zweck der Teambildung und mit dem Ziel, die Stadt, in der wir tätig sind, näher kennen zu lernen.

Aus diesem Grund traf sich an zwei Tagen je eine interessierte Gruppe unserer Schulfamilie mit der „Deggendorfer Knödelwerferin“, alias Beate Lausch-Bernreiter. Nach dem Aufstieg in den Rathausturm bot sich den Teilnehmern ein wunderschöner Rundblick über die Stadt. Die Stadtführerin erläuterte den früheren Verlauf der Stadtmauer und zeigte den alten Stadtkern, die Deggendorfer Gnad und viele weitere Sehenswürdigkeiten, die sich aus der Vogelperspektive gut erschließen.

Anschließend erkundete die Gruppe das Altstadtviertel und den Stadtplatz rund um das „alte Rathaus“ mit Besonderheiten, wie dem Brunnen der Knödelwerferin. Hier erzählte sie die Sage, wonach die Knödelwerferin die Stadt vor den Hussiten gerettet haben soll. Sie wies auf die Stolpersteine aus der Judenzeit, die historische Stadtmauer, verschiedene Statuen, zum Beispiel Sammer Xidi und Sau Rosa, alte Gebäude und weitere Brunnen hin. Auf charmante und humorvolle Weise erläuterte sie die Bedeutung der Sehenswürdigkeiten und die damit verbundenen Persönlichkeiten.

Beim abschließenden Besuch im gleichnamigen Lokal stand die Knödelwerferin noch für Fragen zur Verfügung. Alle Teilnehmer waren sich einig, nach Dienstschluss drei schöne und interessante gemeinsame Stunden verbracht zu haben.

Roland Bernreiter

 

 

 

 

 

 

zurück