SchiLF im Fachbereich Berufsvorbereitung

Veröffentlicht am 10.11.2020 | Jürgen Vogl | 167 Aufrufe

Kategorien: Berufsvorbereitung

SchiLF im Fachbereich Berufsvorbereitung

Die Kolleginnen und Kollegen sammeln Erfahrungen mit „Teams“     

Angesichts der Corona-Pandemie ist damit zu rechnen, dass Präsenzunterricht irgendwann nicht mehr möglich ist. Deshalb regte der Fachbetreuer der Abteilung Berufsvorbereitung FOL Christian Wagner dazu an, sich auf diesen absehbaren Ernstfall rechtzeitig vorzubereiten. Eine Möglichkeit, die an unserer Schule bereits in vielen Klassen erprobt wurde, ist der Distanzunterricht mit dem Programm „Microsoft Teams“.

Dazu muss sowohl den Schülerinnen und Schülern, als auch den Lehrerinnen und Lehrern ein Zugang zu dieser Plattform eingerichtet werden. Administrator StD Peter Wollinger erfasste zu diesem Zweck sämtliche erforderlichen Daten und fügte den verschiedenen Schülerteams, die als „Kurse“ angelegt wurden, die jeweils zuständigen Pädagogen hinzu.

Nun wurde eine fachbereichsinterne Lehrerfortbildung angesetzt, die StD Jürgen Vogl als Referent leitete. Den Bedürfnissen der Teilnehmer entsprechend beschäftigte sich die SchiLF mit folgenden Schwerpunktfragen: Auf welche Weise kann der Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern hergestellt und aufrechterhalten werden? Auf welche Weise kann man ihnen Aufgaben zur Verfügung stellen und die Bearbeitung dieser Materialien überwachen? Wie kann eine Online-Konferenz organisiert und in sinnvoller Weise durchgeführt werden?

Aus diesem Grund befassten sich die Teilnehmer schwerpunktmäßig mit den Funktionen „Chat“, „Teams“ und „Kalender“. Sie erprobten Möglichkeiten der Kommunikation und der Platzierung von Dateien auf der Plattform. Sie verschickten Einladungen zu fiktiven Konferenzen und testeten die verschiedenen Möglichkeiten aus, die das Programm für die Durchführung solcher Online-Treffen bereithält. Auch die Erstellung von Aufgaben in „Teams“ führten die Kolleginnen und Kollegen beispielhaft durch. Ein recht anschaulich gestaltetes Skript sollte den Lerneffekt der Maßnahme steigern.

Christian Wagner

zurück