Schüler der Fachgruppe Holz zu Besuch bei der JVA Straubing

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Jürgen Vogl | 276 Aufrufe

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Schüler der Fachgruppe Holz zu Besuch bei der JVA Straubing

Schreiner hinter Gittern     

28 Schüler des Berufsgrundschuljahres und 15 Schüler der Fachklasse Tischler 11A statteten der Justizvollzugsanstalt Straubing einen Besuch ab. Fachlehrer Thomas Peintinger vermittelt in seinem Unterricht nicht nur fachpraktische Inhalte, sondern versucht immer wieder, den Schülerinnen und Schülern den Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. So wussten nur wenige der Lehrlinge, dass die Justizvollzugsanstalt Straubing in naher Zukunft gut ausgebildete Handwerksmeister sucht und somit als potentieller Arbeitgeber in Frage kommen könnte.

Der Kriminologe Regierungsamtmann Benjamin Schlegl öffnete für unsere Schüler die „Tore“ und schilderte eindrucksvoll Fakten und Zahlen zur JVA Straubing. Im Rahmen des zweistündigen Vortrags bekamen die Besucher Eindrücke vom Aufbau der Hafteinrichtung. Herr Schlegl berichtete über das betreute Klientel und die Arbeit der Justizvollzugsbeamten, aber auch über den Tagesablauf eines Häftlings. Mehr als 75 Prozent der Inhaftierten gehen im Gefängnis einer handwerklichen Arbeit nach, die von Handwerksmeistern koordiniert und überwacht wird. Der Werkdienstleiter Technischer Amtmann Josef Steer zeigte den Gästen anschließend die Schreinerwerkstatt. Unsere Schüler waren angesichts des hochmodernen Maschinenparks sichtlich beeindruckt. Mehr noch aber staunten sie über das große Fachwissen der Häftlinge beim Programmieren von Fünf-Achs-CNC-Maschinen. In der Schreinerei werden äußerst schwierige und komplexe Einrichtungen hergestellt.

JVA

Der Rundgang endete mit einem Blick in den Zellentrakt und in die Kirche. Trotz der Begeisterung über die Ausstattung dieser Anstalt waren die Schüler natürlich froh, das Gebäude als „freie Menschen“ wieder verlassen zu können.

Thomas Peintinger

Das Foto zeigt von links FOL Günter Mehrl, Benjamin Schlegl, Josef Steer sowie Schülerinnen und Schüler der Schreinerklassen.

 

 

 

 

zurück