Schülerinnen und Schüler gestalten “Day of Mercy”

Veröffentlicht am Montag, 14.03.2016 | Peter Wollinger

Kategorien: Allgemeinbildender Unterricht

Bischöfliche Initiative zum Jahr der Barmherzigkeit

Anlässlich des päpstlichen Aufrufes zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit nahmen am 10. März ca. 150 Schülerinnen und Schüler der Berufsschule I Deggendorf am Aktionstag “Day of Mercy“ des Bistums Regensburg teil. Dankenswerterweise stellte Stadtpfarrer Wolfgang Riedl seine Kirche St. Martin für diesen Tag zur Verfügung.

Die Religionslehrer der Berufsschule griffen die Anregungen des Schulreferats des Bistums auf und gestalteten mit ihren Schülern einen Wortgottesdienst. Unter den Teilnehmern waren 29 verschiedene Nationalitäten, die sich unabhängig von der Hautfarbe, Sprache und Religionszugehörigkeit in der Kirche zusammenfanden.
Im Vorfeld wurden entsprechende Texte vorbereitet und Gebetsanliegen formuliert. Bei der morgendlichen beeindruckenden Feier stand das Gleichnis vom barmherzigen Samariter im Mittelpunkt. Dazu hatten die Schüler einige Fragen vorbereitet: Wie häufig schaue ich bei Notlagen weg? Sollte ich häufiger helfen? Wie könnte ich helfen? Aus diesen offenen Fragen wurden die Werke der Barmherzigkeit abgeleitet, wie vergeben und verzeihen, Fremde aufnehmen, Frieden stiften. In frei formulierten Gedanken und Anregungen für ein menschliches Miteinander in der Schule und am Arbeitsplatz konnten die Teilnehmer Impulse für ihren Lebensalltag mitnehmen. Besonders ergreifend für die jungen Menschen waren auch die Gebete der Asylsuchenden, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland sind und sehr lebensnah und authentisch ihre ganz persönlichen Erfahrungen schildern konnten.
Die verantwortlichen Religionslehrer der Schule, StD Edmund Nestmeier und StR Marco Steininger, ermutigten die Jugendlichen, sich auch zukünftig für die Werte der Barmherzigkeit und Nächstenliebe einzusetzen.

Bildergalerie