Vectorworks-Fortbildung (CAD) für Schreiner

Veröffentlicht am 05.07.2021 | Admin | 209 Aufrufe

Kategorien: Bau - Holz - Farbe

Vectorworks-Fortbildung (CAD) für Schreiner

Die Lehrer geben Einblicke in ihre Arbeit und arbeiten mit der freien Wirtschaft eng zusammen      

Ein lebenslanges Lernen verlangen die Lehrer der Holzabteilung nicht nur von den Auszubildenden, sondern auch von sich selbst. Im letzten Jahr wurde die erste CAD-Schulung von der Schreinerei Jungmann (Teisnach) durchgeführt. Seit dieser Zeit wurden die Lerninhalte des Lehrplans mit den Bedürfnissen der Handwerksbetriebe kontinuierlich immer besser verknüpft. FOL Thomas Peintinger ging noch einen Schritt weiter und konnte einen echten Experten für eine viertägige Fortbildung gewinnen. Der Dozent Klaus Stechele (im Bild rechts unten) aus Vilsbiburg steht allen Vectorworks-Nutzern als selbstständiger Supporter zur Verfügung.

CAD SchreinerDie Lehrer stellten dabei zuerst das derzeitige Unterrichtskonzept im Zeichenunterricht vor und ließen sich bewerten. Ziel war es dabei, herauszufinden, ob die an der Berufsschule I angebotene Ausbildung noch zeitgemäß und nah an der Praxis ist. Nach einem durchaus positiven Feedback wurde an Feinheiten gefeilt, ehe die Teilnehmer in die „Kunst des 3D-Zeichnens“ einstiegen. Im weiteren Verlauf ging es zudem um die Ansteuerung einer CNC-Maschine mithilfe von CAD. Diese Methode macht künftig das Programmieren direkt am Bearbeitungszentrum hinfällig. Die Fortbildung wurde über Teams angeboten und richtete sich ausschließlich an die vier unterrichtenden Schreinerlehrer OStR Martin Rieder; StudRef Daniel Artmeier, FOL Günter Mehrl und FOL Thomas Peintinger.

Der Referent ging individuell auf die Bedürfnisse jedes Teilnehmers ein. Eine sehr anspruchsvolle Fortbildung wurde durch die Vergabe einiger „Hausaufgaben“ am späten Abend abgerundet.

Thomas Peintinger

Das Titelbild zeigt einen Stuhl in 3D als Hausaufgabe für die Lehrer.

 

zurück