Berufsvorbereitungsjahr BVJ/Neustart

Die Staatliche Berufsschule I Deggendorf wurde im Schuljahr 2018/19 vom Kultusministerium dafür ausgewählt, am auf zwei Schuljahre ausgelegten Modellprojekt “Zusammenarbeit zwischen Berufsschule und Jugenberufsagentur” teilzunehmen. Damit wurde die Klassse BVJ/KM gebildet. Diese Maßnahme wurde im Schuljahr 2020/21 unter der Bezeichnung “BVJ/Neustart” fortgesetzt und erweitert. Im Rahmen der Erweiterung wird diese Beschulungsform mit europäischen Mitteln (ESF) gefördert.

An unserer Schule setzen wir das Modell in Form einer kooperativen Klasse um. 18 Unterrichtsstunden werden von Lehrern der Berufsschule erteilt und die restlichen 19 Stunden übernimmt ein Kooperationspartner. Im Unterricht werden Projekte durchgeführt, auch aufsuchende Jugendsozialarbeit ist vorgesehen.

Um die fachtheoretischen und fachpraktischen Anforderungen in den verschiedenen Berufsfeldern kennenzulernen, werden die Schüler in unterschiedlichen Fachbereichen unserer Schule (zum Beispiel Kfz, Elektro, Metall, Holz und Ernährung) unterrichtet.

Auch mit der Jugendberufsagentur, den Jugendämtern und den zuständigen Vertretern des Landratsamts ist engste Zusammenarbeit erforderlich.

Wer also noch keinen Ausbildungsplatz gefunden hat oder nicht weiß, in welche Fachrichtung er beruflich gehen möchte, hat die Möglichkeit, sich im Berufsvorbereitungsjahr zu orientieren.

Christian Wagner

 

An 5 Tagen in der Woche besuchen die Schüler die Berufsschule und werden dabei in allgemeinbildenden Fächern, wie Deutsch, Sozialkunde, Politik und Gesellschaft sowie Rechnen, unterrichtet. Fachpraktischer Unterricht in verschiedenen Fachbereichen steht ebenfalls auf dem Stundenplan. Dadurch wird die Ausbildungsreife gefördert.

Sozialpädagogen des Kooperationspartners unterstützen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Zudem werden in dieser Zeit auch Projekte durchgeführt.

Allerdings wird der Besuch dieser Klasse nicht auf eine spätere Ausbildung angerechnet.

Dauer:

  • 1 Jahr

Abschluss:

  • Bei erfolgreichem Abschluss wird der eventuell fehlende Mittelschulabschluss zuerkannt.
  • Die Berufsschulpflicht ist, wenn keine Ausbildung begonnen wird, erfüllt.

Klassenleitung

Tobias Tauscher

Tel.: 0991 29698300 › E-Mail schreiben

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung